Allgemeine Fragen

Frage: Wer erhält im Moment eine Impfung?

Antwort: Personen ab 5 Jahren.

Grenzgänger mit und ohne Schweizer Versicherung sind auch zugelassen. 

 

Frage: Kann ich selbst wählen, wann ich geimpft werde?

Antwort: Ja, das ist möglich.

 

Frage: Kann ich den Termin verschieben?

Antwort: Ja, dies können Sie über den Link in Ihrer SMS.

 

Frage: Muss ich mich weiterhin an die Schutzmassnahmen halten, wenn ich geimpft bin?

Antwort: Ja. Die Hygiene- und Verhaltensregeln von Bund und Kanton bleiben weiterhin wichtige Massnahmen, um sich und andere vor dem Coronavirus zu schützen.

 

Frage: Was ist eine Auffrischimpfung (Booster)?

Antwort: Die Auffrischimpfung (Booster-Impfung) ist eine Impfung, die nach abgeschlossener Grundimmunisierung erfolgt. Sie wird von der Eidgenössischen Kommission für Impffragen (EKIF) der breiten Bevölkerung empfohlen, damit sie weiterhin möglichst gut gegen einen schweren Verlauf der Covid-19 Erkrankung geschützt bleibt.

 

Frage: Kann ich meinen Impfstoff für die Auffrischimpfung wechseln?

Antwort: Ja. Personen unter 30 Jahren wird präferenziell eine Impfung mit dem Impfstoff von Pfizer empfohlen. Dies gilt für die Grundimmunisierung, sowie für die Auffrischimpfung. Wenn Sie einen Impfstoffwechsel wünschen, folgen Sie bitte der Anleitung hier.

 

Frage: Ab wann kann ich eine Auffrischimpfung machen?

Antwort: Die letzte Impfung muss mindestens vier Monate zurückliegen. Eine zweite Auffrischimpfung ist derzeit weder empfohlen noch zugelassen, mit Ausnahme von schwer immunsupprimierten Personen.

 

Frage: Kann ich am Walk-in-Tag die Auffrischimpfung machen?

Antwort: Ja

 

Frage: Kann ich mein Kind ab 5 Jahren auch an einem Walk-in-Tag impfen lassen?

Antwort: Ja, ab Februar ist dies möglich. Beachten Sie dabei bitte die speziellen Kinderimpftage und -zeiten. Weitere Informationen